Pflege

Herrenpflege

MELISSEN CREME

Gebindegröße: 50 ml Tiegel

 

Intensivpflege für sensible & trockene Haut.

stärkt und schützt

glättet und entspannt sofort

 

Perfekte Lösung für gereizte, gerötete und trockene Haut. Intensiv pflegende Wirkformel. Juckreizstillend. Mit Pflanzenölen, Ceramiden, Melisse und Süßholzwurzel. Stärkt die Widerstandskraft. Tipp: Power-Schutz bei Wind und Wetter.

Hildegard Braukmann - Braukmann - Melissen Creme

Artikelnummer: 05834
16,20 €Preis
100 Milliliter
inkl. MwSt. |
  • Melissen Creme auf das gereinigte Gesicht und den Hals auftragen. Augenpartie freilassen. Zur Reinigung empfehlen wir BRAUKMANN Face & Body Wash.

  • Ceramide 2 bezeichnet man treffend als Schlüsselmolekül der Epidermis. Es bewahrt die Feuchtigkeit und die Unversehrtheit der kutanen Schutzschicht. Es trägt zur regelmäßigen Erneuerung der Keratinozyten bei, deren Abnahme die hauptsächliche Ursache der Hautalterung darstellt

    Vitamin E bietet als starkes Antioxidans aktiven Zellschutz, steigert nachweislich den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und glättet das Hautrelief

    Süßholzwurzel (Glycyrrhiza glabra) wird vor allem an der Wolga und in Südeuropa kultiviert. Verwendung finden die Wurzeln und Ausläufer des drei- bis vierjährigen Strauchs. Süßholzwurzel enthält 2 bis 15 % sogenannter Triterpensaponine. Hauptsächlich kommt darunter das stark süß schmeckende Glycyrrhizin vor – ein Stoffgemisch aus Salzen der Glycyrrhizinsäure. Wird bei der Glycyrrhizinsäure der Zuckerbaustein abgespalten, entsteht die Glycyrrhetinsäure. Dieser Inhaltsstoff hat entzündungswidrige, antibakterielle und antioxidative Eigenschaften. Daneben kommen unter anderem Flavonoide und Cumarine vor. Insgesamt haben Forscher bislang circa 400 verschiedene Inhaltsstoffe entdeckt. Kosmetisch wird Süßholz vor allem in der Pflege entzündlicher und irritierter Haut eingesetzt, da es nachweislich Hautirritationen mildert, Juckreiz verringert und die Wundheilung fördert.

    Melisse (Melissa officinalis) ist im Mittelmeergebiet und im Orient heimisch. Gesammelt werden die Blätter vor oder während der Blütezeit. Wegen ihrer reizlindernden und beruhigenden Wirkung werden die Auszüge dieser Heilpflanze schon seit dem Altertum eingesetzt.

    Panthenol dringt leicht in die Haut ein und verbessert das Feuchthaltevermögen besonders bei trockener, spröder und rissiger Haut. Panthenol wirkt gegen Rötungen und Reizungen der Haut, ist entzündungshemmend und juckreizlindernd

    Mimosenwachs wird aus den Blüten der Silberakazie (Acacia decurrens) gewonnen. Nach einem patentierten Herstellungsverfahren wird das Mimosenwachs mit Jojoba- und Sonnenblumenwachs zu einer wasseraffinen pflanzlichen Butter kombiniert. Diese Pflanzenbutter spendet Feuchtigkeit, stärkt die Barrierefunktion der Haut und reduziert den transepidermalen Wasserverlust (TEWL). Das Mikrorelief wird geglättet – für ein angenehm zartes Hautgefühl.

    Maiskeimöl enthält neben essenziellen Fettsäuren die fettlöslichen Vitamine A und E

    Allantoin fördert die Zellregeneration bei angegriffener Haut und beschleunigt die Vernarbung in der Wundbehandlung. Gewonnen wird es aus Weizenkeimen, Schwarzwurzeln, Rosskastanien etc..

    Phytosterol ist ein Konzentrat der Wirksubstanzen von Avocado- und Olivenöl. Phytosterine, chemisch den Hormonen verwandt, und Vitamine machen das Phytosterol so wirkungsvoll. Es hat feuchtigkeitsbewahrende Eigenschaften und wird mit Erfolg eingesetzt bei Hyperkeratosen, bei Atrophie der Haut und anderen Hautschäden. Phytosterol pflegt und schützt besonders trockene Haut.

    Phytosqualan ist eine farblose, geruchlose ölige Flüssigkeit, die aus Olivenöl gewonnen wird. Squalan ist in ungesättigter Form (Squalen) wesentlicher Bestandteil des hauteigenen Hydrolipidfilms und daher besonders hautverträglich. Wir verwenden die gesättigte Form, die oxidations- und hitzebeständig ist. Squalan hat feuchtigkeitsspendende Eigenschaften, spreitet gut, d. h., es lässt sich sehr gut verteilen, und sorgt für ein seidiges Hautgefühl. Wegen des guten Einziehverhaltens dient es den weiteren Wirkstoffen als Gleitschiene in die Haut.